Maho spends his Republic of South Africa

Wildtierauffangstation Rastede

Das oberste Ziel unserer Arbeit ist es, möglichst viele der ca. 1500 aufgenommenen Tiere im Jahr gesund zu pflegen und wieder in die Natur zu entlassen. Ein Großteil der Wildtiere verletzt sich in der von uns Menschen geschaffenen, modernen technischen Umwelt und wir sehen es als unsere Pflicht, diesen Tieren zu helfen. Gleiches gilt natürlich auch für kranke, schwache und verwaiste Wildtiere.

Vermehrt gehört auch die Versorgung von beschlagnahmten, ausgesetzten oder illegal eingeführten exotischen Tieren, wie Papageien, Schlangen und Schildkröten, zu unseren Aufgaben sowie deren Vermittlung an öffentliche Einrichtungen, wie Zoos und Tierparks.

Daneben ist auch die Öffentlichkeitsarbeit eine wichtige Aufgabe, die sich in der Beratung und Aufklärung von Tierfindern, Führungen durch die Station, bishin zu Projekten mit Schulklassen wiederspiegelt.

                              
Wildtierauffangstation Rastede e.V.

Parkstrasse 154
26180 Rastede-Hankhausen

Telefon: 04402 / 985 444
Telefax: 04402 / 985 445
Mobil: 0171 / 36 49 091

Email - tierische Fragen, Führungen, Bewerbungen, Sachspenden und Sonstiges:


Email - Vereinsangelegenheiten, Geldspenden, Mitglieder:


Spendenkonto:
Bank: Landessparkasse zu Oldenburg (LzO)
IBAN: DE33 2805 0100 0043 3333 35
BIC: SLZODE22XXX

                             

 

 


Spendenkonto : Landessparkasse zu Oldenburg · IBAN: DE33 2805 0100 0043 3333 35