Vorher – Nacher Uhus

Vorher – Nacher Uhus

Vorher – Nacher Uhus

Wie jeden Sonntag, der letzten drei Wochen, gibt es auch Heute einen Vorher-Nachher-Vergleich von unseren Schützlingen.
Diesmal sind es zwei Uhus. Guckt euch hier ihre Geschichte und das Nachher-Bild an.

Wie jeden Sonntag, der letzten drei Wochen, gibt es auch Heute einen Vorher-Nachher-Vergleich von unseren Schützlingen.
Diesmal sind es zwei Uhus, die Ende April aus Cuxhaven zu uns gebracht wurden. Die zwei sind die Überlebenden eines Unglücks, denn ihr Horst, in dem ihre Eltern bis dahin erfolgreich 4 junge Uhus aufgezogen hatten, ist aus ungeklärten Gründen abgestürzt. Beim Auffinden des abgestürzten Nestes waren bereits zwei Junguhus verstorben und es war unklar wie lang sie schon am Boden waren und nicht mehr versorgt wurden.
Mittlerweile sind sie nicht mehr klein und „plüschig“ sondern schon stattlich groß und sehr sehr aufmerksam.

  • 03.05.2016
  • 10.08.2016
Vorher – Nachher Feldhase

Vorher – Nachher Feldhase

Vorher – Nachher Feldhase

Aus gegebenem Anlass heute mal ein Vorher-Nachher-Vergleich von unserem Feldhasen „Holger“ aus dem letzten Jahr. Feldhasen werden leider häufig aus Unwissenheit eingesammelt.
Wer einen jungen Feldhasen findet und sich unsicher ist, ob er Hilfe benötig oder nicht, bitte ERST telefonisch mit uns oder einer anderen Wildtierstation in Kontakt treten, bevor der kleine eingesammelt wird. 04402-985444

Klickt auf den Titel für das Nachher-Bild und weiter Infos zu Feldhasen.

Aus gegebenem Anlass heute mal ein Vorher-Nachher-Vergleich von unserem Feldhasen „Holger“ aus dem letzten Jahr. Diese Woche haben wir mal wieder einen kleinen Feldhasen reinbekommen, er gehört schon zu den Nachzüglern in diesem Jahr, denn Feldhasen werden schon ab Januar geboren und die meisten werden im März und April aufgefunden und leider aus Unwissenheit eingesammelt.
Junge Feldhasen werden mit Fell und geöffneten Augen geboren, denn sie sind Nestflüchter. Die Häsin gebärt 1-4, meist 2 Jungtiere in eine kleine Mulde, auch Sasse genannt. Die kleinen Hasen wiegen bei der Geburt bereits 70-100 Gramm und gehen schon bald getrennte Wege von ihren Geschwistern, um eine bessere Überlebenschance gegenüber Beutegreifern zu haben. Spaziergänger oder Hunde entdecken die kleinen allein herumsitzenden Jungtiere und halten sie oft für verlassen, da sie ohne Mutter und bei kalter Witterung allein sitzen. Doch sie sind nicht verlassen! Sie können mit ihrem Fell perfekt kalten Temperaturen und Schnee trotzen und versuchen so wenig Aufmerksamkeit wie möglich auf sich zu ziehen, indem sie sich bei Gefahr zusammenkauern. Ihre Mutter sucht sie nur 1-3 x täglich auf um sie zu säugen, dies geschieht meist in der Dämmerung.
Wer einen jungen Feldhasen findet und sich unsicher ist, ob er Hilfe benötig oder nicht, bitte ERST telefonisch mit uns oder einer anderen Wildtierstation in Kontakt treten, bevor der kleine eingesammelt wird. 04402-985444

Vorher – Nachher Mäusebussard

Vorher – Nachher Mäusebussard

Vorher – Nachher Mäusebussard

Eine ganz besondere Aufzucht. Steppenadlerdame „Soraya“ zieht einen Mäusebussard auf.
Guckt euch bei der kompletten Geschichte an, was aus ihm geworden ist.

 

Hier mal zwei Bilder von dem jungen Mäusebussard, der von unserem Steppenadler „Soraya“ aufgezogen wurde. Auf dem ersten Bild sieht man ihn zusammen mit seiner Ammenmutter und auf dem zweiten Bild als prächtigen Kerl, kurz vor der Auswilderung.

Ein kleines Update zu unserer Storchenbrut

Ein kleines Update zu unserer Storchenbrut

Ein kleines Update zu unserer Storchenbrut.

Alle drei Jungtiere sind groß und kräftig geworden und starten langsam kleine Flugausflüge in die Umgebung. Man kann sie manchmal kaum noch von den adulten Störchen unterscheiden, nur wer genau hinguckt erkennt noch ihren dunklen Schnabel und die dunklen Beine, die sich langsam umfärben. Wir freuen und sehr über diesen großartigen Erfolg!

 

  • 25.05.2016
  • 31.05.2016
  • 09.06.2016
  • 27.06.2016
  • 30.07.2016
Pünktlich Anfang August startet wieder die Igelzeit.

Pünktlich Anfang August startet wieder die Igelzeit.

Pünktlich Anfang August startet wieder die Igelzeit.

Diese fünf kleinen Stachelkugeln sind grade knapp 3 Wochen alt und hatten Glück im Unglück. Bei Gartenarbeiten wurde sowohl ihre Mutter als auch ein Geschwistertier vom Rasenmäher erfasst und tödlich verletzt. Die Gartenbesitzer reagierten schnell und setzten sich mit uns in Verbindung, daraufhin brachten sie die Kleinen zu uns in die Station, denn ihre Zähne brechen erst bald durch und sie sind auf Muttermilch bzw. ab jetzt auf Aufzuchtsmilch angewiesen.

Ersatzmama für kleinen Mäusebussard

Ersatzmama für kleinen Mäusebussard

Ersatzmama für kleinen Mäusebussard

Unsere Steppenadlerdame Soraya zieht zum ersten Mal einen kleinen verlassenen Mäusebussard groß.

hier gibt es auch ein kleines Video wie Soraya den Kleinen füttert:

Noch mehr schöne Baby-Nachrichten!Unsere Steppenadlerdame Soraya zieht zum ersten Mal einen kleinen verlassenen Mäusebussard groß. Und das mit sehr viel Liebe wie wir finden. :) <3

Gepostet von Wildtierauffangstation Rastede e.V. am Donnerstag, 26. Mai 2016